Das Kriegspferd muss ins Lazarett

Ziemlich genau ein Jahr lang stand die Skulptur der Künstlerin Benedetta von Collenberg „Das Kriegspferd“ vor dem Eingang des Bürgerbüros und begrüßte die Besucher. Doch mittlerweile hat die Witterung dem Pferdekopf so zugesetzt, dass eine einfache Behandlung nicht mehr ausreicht. Die Skulptur musste in die Werkstatt der Künstlerin transportiert werden und wird dort restauriert. Der Verein „Kunst in Licher Scheunen“, der die Aufstellung der Skulptur initiiert hat, bedankt sich sehr bei Benedetta von Collenberg für ihre Leihgabe und ihr Engagement. Der Dank gilt auch der Licher Stadtverwaltung und insbesondere dem Bürgermeister Julien Neubert, die den Platz für die Skulptur zur Verfügung gestellt haben. In Absprache und mit der Zustimmung der Stadtverwaltung und dem Bürgermeister wird Kunst in Licher Scheunen e.V. demnächst an gleicher Stelle eine neue Skulptur präsentieren.

Unser diesjähriges Schwerpunktthema: Kunst zu Gast bei Freunden

In Zeiten, wo nationalistisches Gedankengut zunimmt, ist Vernetzung – auch über Grenzen hinweg – wichtig. Sie muss aber auch gelebt und mit Leben gefüllt werden. Das Verbindende muss im Vordergrund stehen. Die Kunst ist da ein fruchtbares Umfeld, auf dem diese verbindende Kultur wachsen kann.

Pluralismus ist die Grundhaltung unserer Arbeit im Verein Kunst in Licher Scheunen und hat uns ermutigt, die Kontakte zu Künstlerinnen und Künstlern aus Dieulefit zu knüpfen.

Auch wenn die weite Anreise aufwändig ist und Zeit und Geld kostet, sind es sinnvolle Investition im Rahmen von Völkerverständigung und der Belebung des partnerstädtischen Austauschs an – der übrigens schon seit 50 Jahren besteht!

Dieulefit und die ganze Region sind traditionell mit der Keramik verbunden. Es entstehen in den Werkstätten nicht nur Gebrauchsgegenstände sondern auch Keramikobjekte. Es gibt im Ort eine Schule für Keramik und ein Museum mit Ausstellungen innovativer Keramikkunst.

Auch die Kunsthochschule in Valence ist nicht weit und strahlt befruchtend in den Kunstbetrieb der Region.

Zu Besuch in der Partnerstadt Dieulefit

Wir haben im Letzten Jahr mit einer Delegation Dieulefit und einige Ateliers besucht und konnten 10 Künstler*innen aus der Partnerstadt Dieulefit gewinnen, ihre Keramikobjekte, Skulpturen, Fotografien und Bilder bei uns auszustellen. Vier der Künstler werden dazu in Vertretung zu Kunst in Licher Scheunen nach Lich kommen und im Sitzungssaal des Rathauses die Kunstwerke präsentieren. Organisiert sind sie in dem Verband L`association des céramistes du pays de Dieulefit – Bourdeaux und L`assocation profusion.

Die Band „Klangnomaden“ wird zur Begrüßung der Künstler und Besucher am Samstag, dem 7.9. um 11.00 Uhr internationale Folksongs spielen.

Die Besucher sind eingeladen, ein Stückchen französische Lebensart zu erleben.